Am 25. September wird über die Initiative AHV-plus abgestimmt. Die IGA ist im regionalen JA-Komitee, denn eine Stärkung der AHV ist im Interesse der IGA-Mitglieder. Die AHV honoriert auch Erziehungsarbeit, sie ist für alle gleich und im Gegensatz zur Pensionskasse kann das Geld nicht für Spekulation missbraucht werden. Ein starkes JA für AHVplus ist ein erster und wichtiger Schritt für eine solidarische Neuausrichtung der Altervorsorge.

Die IGA hat zusammen mit dem Marche Mondiale des Femmes einen Flyer gemacht, der vor allem Frauen aufzeigt, wie wichtig eine starke AHV für sie ist. Du findest ihn im Anhang.

Bist du bei der Flyer-Aktion dabei?

Am Mittwoch, 31. August 12.00 - 13.30 h
Treffpunkt Helvetia, Mittlere Brücke
Wir verteilen die Flyer am Rhein und zwischen Claraplatz und Marktplatz (ohne Stand).
Bitte melde dich, wenn du kommen kannst.

Wenn du bei der Aktion nicht teilnehmen kannst, aber gerne dafür sorgst, dass die Flyer unter die Leute kommen, dann melde mir, wann du wieviele Flyer brauchst und wo du sie verteilen oder auflegen willst. Wir legen dir dann Flyer im IGA-Büro bereit.

Die gute Schuelerin

AHVplus Argumente

 

international 02 s

 

Das feministische Aktionsnetz MMF entstand im 2000 im Willen, Armut und Gewalt gegen Frauen zu bekämpfen. Auf allen Kontinenten arbeiten Frauen der MFF daran, Gleichheit, Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Frieden voranzubringen. Unser Netzwerk wächst mit der Aktion und der politischen Bildung, die allen Frauen offen steht. Hier sind die 164 Länder und Regionen zu sehen, und die Weltkarte zeigt auch wo es überall die MMF gibt: Weltweit, über 5000 Gruppen. Möchtest du mehr erfahren? siehe hier "Über uns". Möchtest du mitmachen? Schreib uns, wir freuen uns dich kennen zu lernen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

logo mmf

Chères femmes et amies de la MMF,

Comme convenu en janvier, nous nous retrouvons
samedi 21 mai à Neuchâtel
les Neuchâteloises se réjouissent de vous accueillir à l'Espace des Solidarités (Louis-Favre 1)
entre 11 heures et 16 heures pour la rencontre nationale MMF

Addresse
la 1ère flèche indique la sortie Nord de la gare (côté rampe), la 2me montre l'emplacement de l'Espace des Solidarités

Un repas canadien est prévu entre 13 h et 14h

A l'ordre du jour : le plaisir de se revoir et des échanges riches

  1. Campagne MMF pour l'initiative AVS plus: brainstorming et mise en place concrète de nos actions du 14 juin et jusqu'au vote du 25 septembre.
    (point principal 2 heures pour inventer ensemble une action MMF spéciale AVS Plus)
  2. Prochaine(s) date(s)
  3. Votations du 5 juin: présentation et débat sur 3 objets qui concernent particulièrement les femmes
    (loi sur l’asile, loi sur le revenu de base inconditionnel et loi sur la procréation médicalement assistée)
  4. Flyers MMF : comment les employer/ les diffuser
  5. Récolte de fonds et caisse MMF nationale
  6. Rencontre européenne MMF/ élection de notre (nos) déléguée(s) et soutien financier à la déléguée de Thessalonique
  7. Divers

 

Déjà membres ou simplement intéressée par nos actions :
soyez les bienvenues à notre rencontre de samedi 21 mai à Neuchâtel !